15. Februar 2018
20:00 Uhr

Atelier Neue Musik

Sendesaal Bremen
Bürgermeister-Spitta-Allee 45 | Bremen

Martin von der Heydt  – Klavier
Prof. Patrick O’Byrne  – 
Klavier
Hwa-Kyung Yim  – Klavier
Artem Yasynskyy  
– Klavier
Bremer Schlagzeugensemble 
Bremer Kammerchor
ensembleANM

Programm:
Igor StrawinskyLe Sacre du Printemps (1913) in der Fassung für 4 Klaviere (1984, von Maarten Bon)
Morton FeldmanRothko Chapel (1971)
George AntheilBallet Mécanique (Version 1953)

Neben Strawinskys Schlüsselwerk in der Fassung für 4 Klaviere erklingt Feldmans Rothko Chapel und nimmt analog zur elementaren Bildsprache des Malers Mark Rothko in einer kontemplativen Atmosphäre den gesamten Raum ein. Antheils seinerzeit skandalöses Ballet Mécanique hingegen ist geprägt von einem kraftvoll maschinellen Gestus.

In den Werken von Strawinsky und Antheil sind jeweils vier Klavierdozenten der Hochschule für Künste Bremen (Prof. Patrick O’Byrne, Martin von der Heydt, Hwa-Kyung Yim, Artem Yasynskyy) auf der Bühne zu erleben. An der Aufführung von George Antheils Werk wird außerdem das Bremer Schlagzeugensemble (Prof. Olaf Tzschoppe) mitwirken, Morton Feldmans Rothko Chapel wird durch den Kammerchor (Prof. Friederike Woebcken) und das ensembleANM der Hochschule für Künste aufgeführt. Die Leitung von Feldmans Rothko Chapel und Antheils Ballet Mécanique hat René Gulikers